In allen FEI-Disziplinen (Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Fahren, Voltigieren, Distanzreiten, Reining) führt der Verband eine verpflichtende Helmpflicht ein, die für jeweils das gesamte Turniergelände gilt.  Der amerikanische Pferdesportverband USEF hat eine einjährige Ausnahme für Voltigieren und Reining erwirkt, um in diesen Disziplinen genügend Vorbereitungszeit zur Umsetzung dieser Regeln zu haben. Inwieweit die Deutsche Reiterliche Vereinigung oder die NRHA in Zukunft den Regeln der FEI diesbezüglich folgen wird, ist noch unklar.